Stärken und Schwächen

Stärken und Schwären

In den letzen Beiträgen erzähle ich ja davon was Madox alles so darf und was seine Tabus sind,
heute möchte ich weiter aus dem Nähkästchen plaudern und decke unsere
Stärken und Schwächen auf.

Stärken:

Seine eigenen Stärken aufzuschreiben ist gar nicht so einfach, denn welche Eigenschaft
sieht man selbst an sich schon als Stärke an?
An Madox könnte ich euch wahrscheinlich hundert Stärken auszählen aber heute will ich auch einmal
versuchen etwas über mich zu schreiben.
Aber fangen wir mit dem einfachsten an mit einer Stärke von Madox:
Am tollsten finde ich das Madox wirklich alles und jeden Mag,
sei es andere Menschen oder andere Hunde, allen geht er offen und freundlich entgegen.
Mhm ok das war leicht aber was ist mit mir? Jeh länger ich darüber nachdenke desto schwieriger wird es.
Aber ich denke eine meiner Stärken ist Loyalität, gegenüber meinen Freunden, Familie und auch für meinen Hund.

Schwächen:

Niemand gibt es gerne zu aber wir alle haben schwächen und die fallen mir um
einiges leichter aufzuzählen als unsere Stärken.
Fangen wir wieder mit Madox an, in meinen Augen ist seine schlimmste Schwäche
seine Neugierde, denn wie sagt man so schön nie Neugier ist des Satzes Tot?
Natürlich darf Madox neugierig sein aber in manchen Situationen würde ich mir doch
wünschen das er ein wenig weniger neugierig wäre.
Bei mir muss ich nicht lange überlegen ich bin ungeduldig,
alles was nicht sofort so funktioniert wie ich das möchte stört mich
und das wiederum stört mich das es mich stört. Versteht ihr was ich meine?


OH man ich könnte jetzt noch so viel aufzählen aber wir wollen uns schließlich auch noch etwas für die nächsten Beiträge aufheben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*