Social Media HundefreundeBuch

Mein Social Media Hundefreunde Buch

 

Bestimmt erinnert ihr euch noch an die Freunde Bücher aus Kindertagen in den all unsere Freunde reinschreiben durften, oft wurde auch darüber gestritten wer sich als erster darin verewigen durfte und genau so etwas steckt hinter dem Mein Social Media HundefreundeBuch und wie der Name schon sagt für Hunde. Durch Zufall bin ich in Facebook auf das Angebot gestoßen und im ersten Moment dachte ich mir wer braucht so was als ich aber dann genauer gelesen habe sah ich das ein Teil des Geldes an Hands4Paws geht und da ich so noch eine Organisation unterstützen kann habe ich es gekauft.

Was ist Hands4Paws Helfende Hände für Jagdhunde in Not e.V.?

Der deutsche Verein Hands4Paws e.V. setzt sich für Jagdhunde und Streuner in Ungarn, Deutschland und anderen europäischen Ländern ein. Viele dieser Hunde haben eine schlimme Vergangenheit hinter sich, sind ausgehungert und verletzt. Dank der Hilfe des Vereins gewinnen sie langsam das Vertrauen zum Menschen zurück. Die Tierschützer von Hands4Paws päppeln die Fellnasen mit viel Liebe wieder auf und vermitteln sie anschließend in ein schönes Zuhause bei verantwortungsvollen Menschen.

Im Internet musste ich nicht lange Suchen und bin schnell auf die mehrere Seiten gestoßen in denen der Verein erwähnt wird, auch auf ihrer Facebook Seite habe ich mich ein wenig umgesehen Dort heißt es:

Helfende Hände für verlassene Pfoten:Warum haben wir uns entschieden, diesen Wesen, die den Menschen seit Jahrtausenden begleiten, helfende Hände zu reichen?
Insbesondere Jagdhunde und Jagdhundmischlinge werden oftmals weder artgerecht gehalten, noch in geeignete Hände abgegeben.
In einem kleinen Ausschnitt auf der Basis von ungarischen jagdlich orientierten Hunden – aber nicht ausschließlich von dort – wollen wir Hunde in Hände vermitteln, die bereit sind, eine rassetypische Auslastung und Haltung zu gewährleisten.
Da es auch Jagdhunde gibt, denen die jagdliche Passion fehlt oder die beispielsweise schussscheu sind – leider ist das auch oftmals ein Abgabegrund – suchen wir auch für diese Notnasen ein passendes Heim.
Wir möchten auch Nichtjäger ansprechen, die gewillt sind für eine artgerechte Auslastung zu sorgen. Nasen – und Kopfarbeit sowie die physische Auslastung des Hundes kann auch durch alternative Beschäftigung erfolgen.
Zusätzlich möchten wir Hunde, die durch Vernachlässigung und Krankheit gekennzeichnet sind, dem Tierschutzgedanken folgend, wieder aufbauen und stützen. Auch diesen Hunden wollen wir ein artgerechtes Zuhause suchen.

 

Durch meine früheren Nachbarn habe ich einen guten Eindruck von Straßenhunden oder besser gesagt Tierschutzhunden bekommen, da diese selbst zwei Hunde aus Griechenland adoptiert haben. Der vergleich der ersten Monate und von jetzt ein paar Jahre später ist erstaunlich. Die Hunde kamen verängstigt an, hatten Angst vor Autos anderen Hunden und eigentlich von völlig natürlichen Dingen, doch jetzt gehen sie selbstbewusst wie jeder Hund durchs Leben.

Die Hunde meiner früheren Nachbarn

Ich Respektiere dir Arbeit bei einem Tierschutzverein, ob ich es könnte weiß ich nicht wahrscheinlich würde ich jeden Hund behalten wollen und würde bei so mancher Vergangenheit eines Hundes in Tränen ausbrächen. Solche Menschen und Vereine sollten unterstützt werden und haben in meinen Augen einen großen Respekt verdient. Jedoch gibt es auch seit einigen Jahren auch hier schwarze Schafe, Menschen geben sich als Tierschützer aus die Hunde nach Deutschland vermitteln wollen dabei gibt es hier keine Hunde. Ein Beispiel spielte sich in meinem Bekanntenkreis ab, diese wollten einen Tierschutzhund (Den Verein weiß ich leider nicht mehr), als alles unter Dach und Fach war Schützgebühr überwiesen usw. freute man sich Tierisch darauf den Hund am Flughafen abzuholen, jedoch war alles ein Fake den Hund gab es nicht, Geld weg und kein Hund. Genau wegen solchen Menschen die Tierliebe schamlos ausnutzen geraten auch angesehene Vereine in Verruf und bekommen wahrscheinlich nicht die Hilfe und Unterstützung die ihnen zusteht.

Aber jetzt zu Mein Social Media HundefreundeBuch, zuerst kommt eine Vorwort Seite die man selbst in Namen seines Hundes ausfüllen kann danach kommt die So bin ich Seite hier könnt ihr das Wesen eures Hundes gestallten, oder ihr macht es so wie ich ihr schreibt das Wesen wie euer Hund sich selbst sieht, dann noch ein Foto eures Lieblings und eure Freunde oder besser gesagt die Freunde eures Hundes können sich nun verewigen.

Welche Fragen werden hier gestellt?

  • Name
  • Foto
  • Geburtstag
  • Ich bin ein waschechter
  • Ich lebe zusammen mit
  • So kam ich ins Rudel
  • So erreichte du mich
  • Lieblingsspieli
  • 3 Worte die mich beschreiben
  • Mein liebstes Hobby
  • So haben wir uns kennengelernt
  • Mein Spitzname
  • Das Wünsche ich dir

Aber nicht genug auch gibt es noch einige Zusätzliche Seiten die mit anderen Fragen bedruckt sind.

  • Meine Lieblingsstadt
  • Mein Urlaubstipp
  • Wohnorte auf einen Blick
  • Mein Lieblingsevent
  • Lieblingskekse
  • Mein Wandertipp
  • Internetshopping
  • Geburtstage auf einen Blick
  • Basteltipps
  • Nützliches für dir Hausapotheke
  • Mach das Buch bunt

Die ersten Seiten habe ich schon ausgefüllt und auch der erste Eintrag steht schon von unseren Sam jetzt kann es durch den Freundeskreis gereicht werden. Es ist auf jeden fall ein heiden Spaß die Fragen zu beantworten und ich freue mich schon darauf die Antworten aller anderen zu lesen insgesamt können sich hier 29 Freunde verewigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*